Future Champs Ostschweiz wird in den kommenden Monaten auf einer der Schlüsselpositionen eine Veränderung erfahren. Christian Maier, der seit Mai 2018 als Technischer Leiter von FCO fungiert, wird schrittweise von seinem Posten zurücktreten und gleichzeitig seinen Nachfolger einarbeiten. Dieser wird Mario Gilli sein, der derzeit im FCO als Stützpunktleiter St. Gallen sowie Trainer der FE14 angestellt ist und nun diesen weitreichenden Schritt innerhalb des Vorzeige-Nachwuchsprojektes machen wird.

In der kommenden Saison wird Christian Maier seinen Nachfolger auf dieser verantwortungsvollen Position Schritt für Schritt einarbeiten und während dieser Phase nach wie vor als Technischer Leiter für Future Champs zur Verfügung stehen. Der 28-jährige Gilli wird parallel zu seiner Tätigkeit die restlichen erforderlichen Diplome für die Aufgabe des Technischen Leiters absolvieren und nach deren Erwerb vollumfänglich in diesem Amt fungieren. Christian Maier wird im Anschluss der Übergabe weiter für Future Champs Ostschweiz in verschiedenen Funktionen tätig sein.

«Future Champs Ostschweiz hat sich in der Vergangenheit stetig weiterentwickelt und die jüngsten Früchte der erfolgreichen Arbeit sind geerntet worden. Spieler wie Leonidas Stergiou, Betim Fazliji oder Tim Staubli zeigen eindrücklich auf, dass von der Basis bis an die Spitze gut und im Sinne des Nachwuchses gearbeitet wird, und ich bin stolz, einen Teil dazu beigetragen zu haben. Ich freue mich, den Übergang zu Mario Gilli begleiten und mich auch im Anschluss bei FCO einbringen zu können», kommentiert Christian Maier.