hallochamps.ch ist heute nach Cambrils ins Trainingslager diverser FCO-Teams nachgereist. Die Ortschaft liegt ungefähr 100 Kilometer südlich von Barcelona. Die Teams logieren in einem gut ausgestatteten Resort und die Trainingsbedingungen sind top. «Die Rasenplätze sind einwandfrei – wie ein Teppich», sagt Christian Maier, der technische Leiter vom FCO. «Doch nicht nur die sportliche Infrastruktur ist top, auch das Hotel. Das Essen und die Zimmer sind super», führt Maier weiter aus.


Die U16-Tagesstory – mit Humor verfasst 

Verfasst von: Elio Stocker, Nico Rissi, Rangin Rigal, Federico Crescenti, Sergio Correia und Alessio Besio

Heute Morgen sind wir voller Freude aufgestanden und haben dann unseren Tank am reichhaltigen Buffet gefüllt. Eine Hand voll Spieler konnte erst verzögert zum Frühstück stossen, da sie wahrscheinlich nicht lesen können. Danach ging es nach einem kurzen Marsch ab ins Training. Die sensationelle Anlage motivierte uns zusätzlich. Herr Hämmerli (Marco Hämmerli, Trainer) hat ganz und gar nicht übertrieben, als er die Plätze als «top» bezeichnete. Das Training würden wir als einwandfrei und amüsant bezeichnen. Das 16er-Schiessen war noch die Kirsche auf der Torte. Nachfolgend ging es zurück in unsere Bungalows, um unsere vollgeschwitzten Körper zu waschen. Am Mittag «haute» uns das Buffet erneut um. Nach dem Naschen stand die Regenerationszeit auf dem Programm. Wir legten uns auf die Bäuche und warteten ungeduldig auf das bevorstehende Training. Herr Keller (Patrik Keller, Torhüter-Trainer) öffnete uns das Eingangstor der Hotelanlage und wir stürmten Richtung Trainingsplatz. Ein paar Übungen waren für einige Balltreter sichtlich schwer verständlich. Beim Aufstellen des Tores, erwischte die Dummheit einiger Spieler fast den geehrten Herrn Maier (Christian Maier, Technischer Leiter FCO). Fast wurde er erschlagen. Das Training, inklusive Athletik, hat uns einen grossen Schritt in Richtung kybunpark weitergebracht. Darauffolgend kehrten wir in unsere vier Wände zurück und entspannten uns mit der Blackroll, um uns perfekt zu regenerieren. Nach dem Abendessen stand noch ein lehrreicher Vortrag auf dem Programm. Dann war Schluss.

 
Kopfball-Challenge zwischen Pascal Agostini und Yanik Keller