Im Jahr 2006 hat Moreno Costanzo den Schritt zum Profi geschafft. Was damals noch niemand wusste, der damals 18-Jährige entwickelte sich schnell zum gestandenen Super-League-Spieler und schaffte gar den Sprung in die Schweizer Nationalmannschaft. Im Alter von 22 Jahren macht der offensive Mittelfeldspieler sein Debut unter Ottmar Hitzfeld in der A-Nationalmannschaft. Er traf direkt im ersten Spiel. Ein Traumstart. Schlussendlich kam Costanzo auf sieben Länderspiele, doch es blieb bei dem einen Treffer.

Der heute 32-jährige Mittelfeldspieler absolvierte für die Espen 86 Spiele, schoss dabei 28 Tore und legte sieben Mal auf. Eine klasse Bilanz, welche Costanzo aufweist. Zwischen seinen beiden Engagements Für die Espen lief er für YB, den FC Aarau, Den FC Vaduz und den FC Thun auf.

Nun geht die Ära-Costanzo beim FCSG definitiv zu Ende. Wo es den sympathischen Fussballer nun hinzieht, oder ob er seien Fussballkarriere beendet, weiss man noch nicht. Was man aber weiss, Moreno Costanzo bleibt für immer ein Teil vom FC St.Gallen 1879.