Ich heisse Lias Sutter, bin 13 Jahre jung. Seit dem Sommer 2019 besuche ich den Campus in St.Gallen. Mein Leben hat sich dadurch um 180 Grad gedreht. Da ich nun in der Akademie des FC St.Gallen wohne, sehe ich meine Familie nur noch an den Wochenenden. In der ersten Woche war es sehr schwierig für mich. Alles war neu und ungewohnt. Ich war froh, dass es im Campus sehr viele Personen mit einem grossen Herzen gab. Diese halfen mir zu Beginn, dass ich kein Heimweh hatte.

Ein normaler Dienstag

Ich möchte nun einen gewöhnlichen Tag aus meinem Leben in der Akademie beschreiben. Ich habe dafür einen Dienstag ausgewählt. Am Morgen klingelt mein Wecker jeweils um 07.30 Uhr, dann mache ich mich bereit fürs Frühstück. Nachdem ich gefrühstückt habe, gehe ich nochmals in mein Zimmer und putze meine Zähne. Gleich anschliessend mache ich mich auf den Weg zur Schule. Dann starten wir jeweils in den Morgen mit dem Fach Deutsch um 8.30 Uhr. Dabei werden wir von Frau Zehnder unterrichtet. Gleich anschliessend folgt mein Lieblingsfach, nämlich Mathematik bei Herrn Gallati.

Um 10.30 Uhr startet das Fussballtraining, meine absolute Lieblingsbeschäftigung! Dabei werde ich von Herrn Gilli und Herrn Meier trainiert. Sie haben mich schon sehr weit gebracht, aber ich habe mein Ziel, Fussballprofi zu werden, noch lange nicht erreicht!

Über den FC Teufen zum FCSG

Mein Interesse vom Fussball wurde von meinen Kollegen geweckt. Sie erzählten mir vom coolen Fussballtraining beim FC Teufen und ich wollte sofort auch Mitglied werden. Meine Mutter meldete mich noch am selben Abend an. So nahm dann alles seinen Lauf. Zuerst wurde ich in den Stützpunkt geholt, bis ich dann zum FC St. Gallen wechseln durfte.

Um 12.30 Uhr meldet sich dann mein Hunger. Irene, die Akademiebetreuerin, hat bereits ein feines Mittagessen für uns zubereitet. Zur Vorspeise gibt es jeweils Salat. Der Hauptgang unterscheidet sich von Tag zu Tag.

In der Mittagpause spielen wir oft noch etwas Tischtennis, bevor es mit der Schule weitergeht. In der ersten Lektion nach dem Mittag findet am Dienstag der Französischunterricht bei Herrn Möckli statt. Nachdem der Französischunterricht beendet ist, geht es mit Vision weiter. Dort lernen wir sehr vieles über die Persönlichkeitsentwicklung, dies ist auf dem Weg zum Profi-Fussballer sehr wichtig.

In der dritten Lektion gehen wir in die Lernlandschaft, wo wir Zeit haben, unsere Hausaufgaben zu lösen. Zum Schluss haben wir noch Natur und Technik bei Herrn Gallati. Er bringt uns sehr viele Dinge über den Körper bei. Dann müssen wir unsere sieben Sachen packen, um dann ins Mannschaftstraining zu gehen, dieses startet nämlich um 17.15 Uhr. 

 
Vom FCSG über Bayern München in die Premier League. 

Training Teil 2

Zusammen mit Herr Ademi, führt Herr Cailandro das Abendtraining mit uns durch. Wir machen am Anfang vom Training zum eine Passübung jeweils 30 Minuten. Nachdem wir die Passübung beendet haben, geht es weiter zu einer Übung, wo man den Ball jagen muss, dass macht mir besonders Spass, da ich Linksverteidiger bin. Am Schluss gibt es immer noch ein Abschlussmatch, den ich immer gewinnen will. Das Training ist um 18.30 Uhr jeweils zu Ende. Nachdem das Training beendet ist, gehe ich zurück in die Akademie. Bis zum Abendessen um 20.00 Uhr schaue ich noch einige Youtube-Videos an. Zum Abendessen treffen sich dann alle Spieler aus der Akademie und lassen den Abend gemeinsam bei einer Runde Billard ausklingen. Um 21.00 Uhr gehe ich jeweils auf mein Zimmer um dann um 21.15 Uhr schlafen zu gehen.

By Lias Sutter