Nach 11 Jahren in den Vereinsfarben grün und weiss, verabschiedet sich der sympathische Silvan Hefti vom FC St.Gallen. Der 22-Jährige Verteidiger möchte den nächsten Schritt in seiner noch jungen und doch schon erfahrenen Karriere machen. Mit bereits 155 Super-League-Spielen im Gepäck, zieht es den Ostschweizer zum Schweizer Meister – BSC Young Boys.

Es ist ein Schritt der mit viel Wehmut verbunden ist. Denn Silvan Hefti galt als Identifikationsfigur und war ein grosser, sowie wichtiger Teil der eingeschworenen FCSG-Einheit. Dass es den Fan-Liebling nun ausgerechnet zu einem Ligakonkurrenten zieht, stösst vielen Fans schwer auf.

Dennoch sollte trotz der herrschenden Enttäuschung nicht vergessen werden, was Hefti für den Verein geleistet hat und auch noch leisten kann. Denn das Schaufenster, in welchem er sich bei den Bernern präsentieren kann, ist international grösser. Schafft er weitere Sprünge in seiner Entwicklung und spielt irgendwann in einer Top-Liga von Europa, so profitiert der FC St.Gallen weiter finanziell davon.

Somit, lieber Silvan, mach uns stolz und erobere Europa und wer weiss, vielleicht auch die Nationalmannschaft. Danke für deinen Einsatz beim FCSG.