Die Schweizer Nationalmannschaft hat es vorgemacht und die U21 vom FC St.Gallen 1879 hat nachgezogen. Die ganze Mannschaft bestehende aus Spielern, Trainern und Betreuern habe zusammen das derzeit passende Lied «Heal the World» von Michael Jackson gesungen. Es ist eine schöne Geste, welche das Team von Trainer Brunello Iacopetta zusammen mit seinem Team lancierte. «Heilt die Welt. Macht sie zu einem besseren Ort», eine sehr schöne und passende Botschaft in Zeiten des Coronavirus.

Geht die Meisterschaft noch weiter?

Die Nachwuchsfussballer vom FCSG hoffen natürlich, dass die Zeit dieser Pandemie schnellst möglich vorbei geht, damit sie wieder gemeinsam auf dem Fussballplatz stehen können. Natürlich ist die Situation nicht ganz einfach für die U21-Spieler. Sie befinden sich in der letzten und höchsten Nachwuchsstufe von Future Champs Ostschweiz. Nun müssen sich die Talente für den Profifussball aufdrängen. Doch das geht derzeit nicht. Somit herrscht sicherlich ein grosser Druck und eine Belastung auf den Schultern der talentierten Nachwuchsfussballer. Viele Jahre habe sie ihr Leben nur nach dem Fussball ausgerichtet und eine ein solcher Virus steht ihnen im wichtigsten Jahr im Weg.

Denn noch weiss keiner, ob und wann die Meisterschaften im Schweizer Fussball weitergehen. Natürlich brennen alle FCO-Junioren darauf, bald wieder dem runden Leder hinterher jagen zu können. Weitere Informationen zu dieser Thematik wird der Bundesrat wohl in den kommenden Wochen liefern.

 
"Heal the World" vom King of Pop - Michael Jackson, gesungen von der FCSG-U21.