Die Tage sind lang. Zumindest dann, wenn nichts läuft zuhause. hallowil.ch und hallochamps.ch wollen dies ändern und präsentieren die eine oder andere kreative Spielidee für zu Hause. Dies nicht einfach so, sondern in Form von Challenges. Die beiden Chefredaktoren Simon Dudle (hallowil.ch) und Boris Hasler (hallochamps.ch) haben sich gegenseitig den Kampf angesagt. Die Fussball-Freaks stehen für ihr Lieblingsteam ein und spielen das Ostschweizer-Derby FC Wil – FC St. Gallen. Natürlich nicht auf dem grünen Rasen oder Kunstrasen, sondern in spielerischer Form vom Home-Office aus.

Und so läuft das etwas andere Derby ab: Jeder der beiden gibt abwechselnd ein Spiel vor, das beide zuhause gegeneinander spielen. Im ersten Spiel gibt es für den Sieger einen Punkt, im zweiten Game bekommt der Gewinner zwei Punkte, im dritten Spiel deren drei, usw.! «Schlag den Raab» lässt grüssen. In den ersten beiden Runden ist Boris Hasler alias FC St. Gallen seiner Favoritenrolle voll und ganz gerecht geworden. Oder anders formuliert: Simon Dudle steckt mit dem FC Wil noch im Winterschlaf. Die ersten Punkte sind dringend fällig. «Mit der Geschicklichkeit war das in den ersten beiden Runden so eine Sache. Darum hilft nun hoffentlich ein Glücksspiel», sagt Dudle. Hasler kontert wie immer trocken: «Als FC St. Gallen habe ich für alles eine passende Lösung. Das gibt das nächste Break.» Für wen fallen die Würfel?

Spiel 3: Würfeln

Da braucht es Glück – und eine Strategie. Es darf mit zwei Würfeln beliebig oft gewürfelt und somit Punkte gesammelt werden. Ausser es kommt ein Pasch (zweimal die gleiche Augenzahl bei einem Wurf). Dann sind die Punkte wieder ausradiert. Holt sich Dudle die drei Punkte dieses Spiels und gleicht aus oder zieht Hasler weiter davon?

 

Stand vor dem dritten Spiel: FC Wil - FC St. Gallen 0:3

Spiel 2: Home-Golf

Dieses Mal gibt Boris Hasler Spiel und Rhythmus vor. Es ist – vermeintlich – ganz einfach: eine Runde Minigolf zu hause. Drei Bälle müssen ins improvisierte Loch – und das mit möglichst wenig Schlägen. Ein im Weg liegendes Buch ist zu Umspielen. Wer holt sich diese zwei Punkte?

 
Das Derby: Spiel 2 - Home Golf

Spiel 1: Tischfussball

Simon Dudle hat sich bei Spiel 1 für Tischfussball entschieden. Dabei wird aber nicht «getöggelet», sondern der Ball muss ins Netz. Was denn sonst? Wie dieses Spiel vonstattengeht und wer sich den ersten Punkt holt, gibt es in der ersten Folge von «Das Derby» zu sehen. Viel Spass, und Daumen drücken nicht vergessen – nach dem Händewaschen versteht sich.

 
Das Derby: Spiel 1 - Tischfussball

Die nächsten Spiele im Derby sind bereits angesetzt:

- Spiel 4: WC-Rollen-Werfen

- Spiel 5: Bechern

- Spiel 6: Wasser-Pong