Hansruedi Stübi ist von Kindheit an Fan vom FC St.Gallen 1879. Er wuchs ganz in der Nähe vom Espenmoos auf. Im St. Galler Quartier Heiligkreuz. Schon in jungen Jahren war er stets bei den Spielen seines Herzensverein mit vor Ort. Dies ist der treue Anhänger von Grün-Weiss heute noch – als Dauerkartenbesitzer. Doch heute brauchte für einmal Hansruedi Stübi die Unterstützung vom FCSG und nicht umgekehrt. Erst kürzlich musste sich der Wittenbacher einer Hüftoperation unterziehen und dazu stand noch ein Umzug an. Auf Grund des Coronavirus, fehlt es an Umzugshelfern. Glücklicherweise hat der FCSG genau für solche Fälle die «ZÄMÄHEBÄ» Kampagne ins Leben gerufen. Mitarbeiter vom FCSG und FCO greifen ihren Fans unter die Arme. So heute Fabian With, Leiter Ticketing und Merchandising beim FCSG.

Kostenlos hat sich With auf den Weg nach Wittenbach gemacht, die Waschmaschine aufgeladen und entsorgt. «Es ist doch selbstverständlich, dass man in einer solchen Zeit zusammen steht und einander hilft. Wir freuen uns, wenn wir unseren Fans etwas zurückgeben können», sagt With zum Einsatz bei Hansruedi Stübi. Natürlich wurden die ganze Zeit über, die Vorsichtsmassnahmen eingehalten, welche das Bundesamt für Gesundheit kommuniziert hat.

 
Hansruedi Stübi freut sich über die Hilfe vom FCSG.