Hast du früher im Verein Fussball gespielt?

Ja, ich habe sehr lange beim SC Bronschhofen Fussball gespielt. Bis zu den B-Junioren glaube ich. Durch meine Position als Goalie konnte ich mich danach noch ohne Team mit meinem Vater zusammen, fussballerisch fithalten.

Du bist FCSG-Fan, wie kam das?

Meine Mutter ist auch von Kindheit an Fan vom FC St.Gallen und mein Vater natürlich auch. Sie haben mich dann jeweils an die Matches mitgenommen. Und wie soll ich sagen: Einmal Fan immer Fan.

Auf deinem Helm ist die Haupttribüne vom Espenmoos abgebildet. Warum das?

Für mich war immer klar, dass wenn ich einmal die Möglichkeit kriege, eine Fläche auf meinem Helm selbst mitzugestalten, so wird etwas im Zusammenhang mit dem FCSG sein. Die FIS, der internationale Skiverband, verbietet jedoch so Einiges und ich wollte etwas, das man sofort wiedererkennt. So fiel meine Wahl auf das Espenmoos.

Post inside
Die alte Heimat vom FCSG - das Espenmoos - ziert den Rennhelm von Cédric Noger.

Bist du auch im Stadion anzutreffen?

Ich bin immer wenn ich Zeit habe an den Heimspielen. Früher ging ich auch oft an Auswärtsmatches, doch leider habe ich heute dazu keine Zeit mehr.

Wie kamst du zum Skisport?

Mein Vater stammt aus dem Toggenburg und war im Skiclub. Er nahm mich mit und es hat mir von Anfang an Spass gemacht.

Wie würdest du dich selbst beschreiben?

Als fanatischen FCSG-Fan, sehr ehrgeizig, etwas ungeduldig aber doch für fast alle Spässe zu haben.

 
Cédric Noger ist Skirennfahrer mit einem grün-weissen Herz.