Wahrscheinlich kenn ihn die ganze Fussball-Schweiz unter dem Synonym Mister 100-Prozent. Es ist auch eine erstaunliche Bilanz, welche Betim derzeit vorzuweisen hat. Während 14 Einsätze in der ersten Mannschaft der Espen, gingen sie 13 Mal als Sieger vom Feld und einmal mit der Punkteteilung gegen YB, beim bisher letzten und in den Köpfen der Fans noch sehr präsenten Spiel. Bis jetzt hat Fazliji, der im vergangenen Sommer ins Team von Trainer Peter Zeidler berufen wurde, eine makellose Saison gespielt.

Polyvalenz ist seine grosse Stärke

Eine grosse Stärke des Rheintalers ist seine Polyvalenz. Als Zuschauer hat man das Gefühl, er steht jedes Mal an einer anderen Position auf dem Feld und ist sich sicher, dass diese seine angestammte ist. Der 21-Jährige vermag demnach überall zu überzeugen. So auch schon als Torschütze – und das gegen die zwei grossen der Liga. In den beiden Spitzenkämpfen gegen den FC Basel und die Berner Young Boys im vergangenen Februar, war Fazliji Torschütze. Es bleibt abzuwarten ob Peter Zeidler den ehemaligen FCO-Spieler eines Tages auch im Sturm einsetzt.

Wie schon andere aus seinem Team, hat Betim Fazliji am Blitzinterview von hallochamps.ch teilgenommen und Fragen zu seinem Team beantwortet. Wollt ihr mehr wissen? Dann klickt auf das Video.

 
hallochamps-Blitzinterview mit Espen-Allrounder Betim Fazliji.